< September 2020 Oktober 2020  
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 

24.10.2020

Konzert Mary Summer im Park der Villa Berg

Oldies und aktueller Pop mit Mary Summer im Park der Villa Berg

“Every breath you take” hat in diesen gerade auch für die Kulturszene schwierigen Wochen eine besondere Bedeutung - ein Grund mehr, den Police-Song am Samstag, 24. Oktober, bei der Villa Berg noch einmal ganz bewusst zu genießen. Ab 13 Uhr wird die bekannte Stuttgarter Sängerin Mary Summer im Vorfeld der Bürgerbeteiligung zur Neugestaltung des Parks ein 45-minütiges Konzert mit Oldies und aktuellen Pop-Songs geben.

Die in Stuttgart aufgewachsene Mary Summer wurde unter anderem durch ihren Auftritt bei “The Voice of Germany” bekannt und hat sich ehrenamtlich für benachteiligte Kinder in der ganzen Welt engagiert. Begleitet wird sie bei ihrem Auftritt im Park der Villa Berg von dem Gitarristen Andy Newman, der in Los Angeles studiert hat und als Gitarrenlehrer, Produzent und Session-Gitarrist schon zahlreiche Bands und Solokünstler begleitet hat. Vervollständigt wird das Trio durch den in Stuttgart lebenden Künstler Daniel Weiß am E-Piano. Weiß war als Arrangeur, Komponist, Bassist und Pianist beispielsweise für die Stuttgarter Philharmoniker und auch an den Stuttgarter Musicalhäusern tätig. Bei Konzerten hat er unter anderem schon mit Cassandra Steen oder Jamie Cullum gespielt.

Das Konzert an der Villa Berg dauert etwa 45 Minuten. Es gelten die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln der Corona-Ver­ordnungen des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Stuttgart. Das bedeutet auch, dass während des gesamten Konzerts ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden muss. Eine schriftliche Anmeldung über die Homepage von MUSE-O (www.muse-o.de) ist zwingend erforderlich. Aus Gründen der Technik und des Gesundheitsschutzes sind nur maximal 30 Zuhörende zugelassen. Sitz­gelegenheiten sind nicht vorhanden, man bringe einfach einen Klappstuhl oder eine Picknickdecke mit.

Pop-Konzert mit Mary Summer (Gesang), Andy Newmann (Gitarre) und Daniel Weiß (Piano). Eine Veranstaltung in der Reihe „Kunst- und Kulturpark Villa Berg”, unterstützt vom Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart

Samstag, 24. Oktober 2020, 13.00 Uhr

Park der Villa Berg, Westgarten

Eintritt frei; Anmeldung zwingend erforderlich

MUSE-O wird institutionell gefördert vom Kulturamt der Stadt Stuttgart.

Aktuelle Informationen stets unter www.muse-o.de

Ort: im Park der Villa Berg

Parkgespräche im Park der Villa Berg

Nachdem der Park der Villa Berg lange im Dornröschenschlaf gelegen ist, beginnt nun die Zeit des Aufwachens: Auf der Westseite der Villa Berg werden am 24. Oktober 2020 Themenpavillons aufgestellt, die einen Einblick in den derzeitigen Planungsstand und künftige Entwicklungen geben. Jeder Pavillon hat ein eigenes Thema, welches sich aus den erarbeiteten Leitlinien der Bürgerschaft des Beteiligungsverfahrens im Jahr 2016, dem Nutzungskonzept Villa Berg, ableitet.

DIE VERSCHIEDENEN THEMENPAVILLONS:

Innerhalb der Themenpavillons werden folgende Bereiche vorgestellt und behandelt:

Park im Wandel der Zeit - Gestaltung nach historischem Vorbild

Park als Oase der Ruhe - Innehalten und Bewegen

Park Aktiv - Bereiche für Sport und Kultur

Park als Baustelle - Abriss der ehemaligen SWR-Studios

 

Einführend beginnt der Pavillon "Park im Wandel der Zeit" das Thema der historischen Gestaltung im Park zu thematisieren. Hier werden auf die historischen Elemente, die Artenvielfalt sowie auf den alten Baumbestand im Park eingegangen. Zudem werden hier die Grundlagen vermittelt, welche Möglichkeiten und Auflagen den Park der Villa Berg in der Gestaltung prägen.

 

Der Themenpavillon "Park als Oase der Ruhe" befasst sich mit dem Freiraum, den Plätzen und Sitzbereichen im Park. Neben dem Wegenetz und der Barrierefreiheit im Park wird es hier insbesondere um die Gestaltung der neu gewonnenen Freifläche der ehemaligen SWR Studios (1.BA) gehen. Von den Landschaftsarchitekten werden erste Ideen und Skizzen des ersten Bauabschnitts gezeigt, über die diskutiert und Feedback gegeben werden kann.

 

Im Pavillon "Park Aktiv" werden die verschiedenen Nutzungen im Park thematisiert. Hier werden die Ergebnisse der bereits stattgefundenen Bürgerbeteiligung für das Nutzungskonzept der Villa Berg wieder aufgegriffen und deren Umsetzbarkeit sowie den Bezug zum ersten Bauabschnitt dargestellt.

 

Im vierten Themenpavillon "Park als Baustelle" wird der bevorstehende Abbruch der ehemaligen SWR Funkstudios erläutert. Hier wird Auskunft über den Ablauf und den Zeithorizont der Abbrucharbeiten gegeben.

 

Neben den dialogorientierten und betreuten Themenpavillons, in denen ein Austausch zwischen der Bürgerschaft und den Planern erwünscht ist, wird außerdem ein informativer Teil in Form von Führungen angeboten. Hier werden Führungen von Beteiligten des Denkmalamtes, einem Biologen und Landschaftsökologen sowie den Landschaftsarchitekten der Planstatt Senner angeboten. Die Führungen thematisieren dabei die verschiedenen Zeitschichten, Flora und Fauna im Park und stellen die Vision des ersten Bauabschnitts vor.

 

Die Veranstaltung gilt als Auftaktveranstaltung für zukünftige Parkgespräche. Vertreter der Stadt Stuttgart, als auch des Planungsbüros Planstatt Senner werden im Park präsent sein und das Gespräch mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern suchen. Ergänzende Parkgespräche im Park der Villa Berg finden an weiteren Wochenenden statt. Das Ziel ist hier, die Bürgerschaft aktiv in den Entwurfsprozess des ersten Bauabschnittes miteinzubinden. Termine werden zeitnah hier auf dem Beteiligungsportal veröffentlicht.


Termine werden zeitnah auf der Website „Stuttgart-meine-Stadt.de“ veröffentlicht.

Plakat Parkgespräche und Bürgerbeteiligung im Park der Villa Berg


Kontaktperson: Landeshauptstadt Stuttgart, Garten-, Friedhofs- und Forstamt, Frau Engel
Planstatt Senner, Johann Senner

Hinweis: Während der Veranstaltung sind die Hygieneregeln zur Eindämmung des Corona-Virus zu beachten. So besteht im gesamten Park eine Maskenpflicht für alle Besucher, ebenso sind die Abstandsregeln überall einzuhalten. Die vier Informationspavillons sind gut durchlüftet und stehen in einem gekennzeichneten und abgesperrten Bereich. Der Zutritt zu diesem Bereich wird auf 20 Besucher begrenzt – je Pavillon fünf Personen. Interessierte müssen sich bei Eintritt auf das Gelände registrieren. Ebenso zur Teilnahme an den auf je 10 Personen begrenzte Führungen. Spender mit Desinfektionsmittel sind an jedem Stand vorhanden.

 

Ort: im Park der Villa Berg